Panchakarma – die Massagen und das Schwitzen

Mit Ayurveda Entschlacken bedeutet mehr zu sein und mehr zu haben. Es geht um Ernährung, es geht ganz viel um Entleerung und es geht um dein Lymphsystem, deine Haut und deine Seele. Um all dies bedienen zu können werden unterschiedliche Methoden angewendet. Ich habe in diesem Blog bereits über morgendliche Rituale geschrieben, über die Ernährung und über verschiedene Methoden der Entleerung. Heute möchte ich mich einem der wichtigsten Bereiche der Panchakarma Kur widmen – den Ölmassagen und der Schwitzkur.

Als ich mich für Panchakarma entschieden habe, dachte ich mir, ein bisschen anders essen, Zungenschaber – Nasenspülung okay und viel Trinken, das mach ich. Tanja und Robert haben mir ziemlich schnell vermittelt, dass es das nicht ist.

Die Ölmassagen, gehen tief in deinen Körper hinein und berühren deine Seele. Gepaart mit der richtigen Ernährung und dem deiner Persönlichkeit entsprechenden Abführen sind die Massagen das Tüpfelchen auf dem i. Sie lösen deine Verklebungen der Faszien, die geben deine Vergiftungen frei und regen deine Selbstheilungskräfte an.

Ich habe in dieser 2. Panchakarma Woche 6 Massagen gekoppelt mit Craniosacraltherapie und der Abschluss bietet immer die Schwitzkur.

Die Schwitzkur ist ein Holzkasten der mit heißen Dampf beheizt wird und du sitz da drinnen und es schaut nur dein Kopf heraus. Beim ersten Mal hatte ich echt Probleme, weil ich mich so beengt fühlte, aber diese Hitze ist so befreiend, dass ich gleich einmal darauf vergessen habe.

Für diesen ganzen Ablauf braucht Robert so ca. ein einhalb Stunden. Ich bin danach so erschöpft, dass ich mich meist entspannen muss. Außerdem ertrage ich keine Hektik und nichts Lautes. In diesen Momenten empfinde ich meinen Körper so eins mit meiner Seele, dass ich die Außenwelt gar nicht spüren mag.

Spätestens wenn die Kids bei der Tür herein rennen und schreien : Hunger ist eh alles wieder vorbei.

Einige Leute haben mich gefragt warum ich mir so ein „kompliziertes und aufwendiges“ Programm antue. Ich kann das ganz leicht beantworten: Weil es perfekt funktioniert.

Es gibt ein paar allgemeine Regeln und dann wurde alles auf mich und meine Persönlichkeit adaptiert und das ist eingefahren wie der Blitz. Ayurveda ist eine der ältesten Weisheiten die wir haben, sie hat eine lange Erfahrung und vor allem sie pauschaliert nie, sie ist immer beim Individuum und das grenzenlos faszinierend gut.

Tanja vom Ayurveda Naturladen, adaptiert meine Ernährung immer an meinem momentanen Zustand. Manchmal nur einen Kleinigkeit und manchmal krieg ich ganz klare und strikte Aufträge.

Ich hatte bei Robert noch nie eine gleiche therapeutische Sitzung. Die Craniosacraltherapie wird individuell nach Zustand durchgeführt, die Ölmassagen haben zwar von der Massage her den vorgegebenen Ablauf aber das Öl wird adaptiert. Ich gehe auch jedes mal anders nach Hause, meist mit einem Thema, dass mich in der Entschlackung berührt.

Für mich ist das was ich momentan erleben darf ein riesen großes Geschenk. Und ja es ist ein wenig aufwendig aber es zahlt sich so unglaublich aus! DANKE!

Hier sind die Links meiner beiden Therapeutinnen:

http://www.ayushop.at

http://www.robert-barlowitsch.com

Veröffentlicht von

bernadette p.

Ich bin eine berufstätige Frau, Ehefrau, Mutter von zwei Kindern und seit meinem 12 Lebensjahr übergewichtig. Mein zu großer Körper begleitet mich also schon fast mein ganzes Leben und um ehrlich zu sein, ich weiß nicht und ich kann mir gar nicht vorstellen, wie es ist dünn zu sein. Es gab in meinem Leben dickere und dünnere Phasen. Ich bin nicht unbedingt ein Diät Junkie, aber einiges probiert habe ich natürlich auch. Meist mit weniger Erfolg. Momentan kümmere ich mich nicht um mein Gewicht, sondern versuche meinen trägen Körper in Bewegung zu bringen. Ich habe die Challenge 40 Tage täglich Sport. Die Fastenzeit wird zur Aktivierung genutzt und in diesem Blog kannst du nachlesen wie es mir dabei geht. Eines kann ich verraten, es ist intensiv. Einen wichtigen Termin gibt es in dieser Zeit, ich werde einen ayurvedischen Kochkurs besuchen. Ich freue mich schon unglaublich darauf. Ich glaub das wird wichtig für mich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s